Samstag, 14. Mai 2011

Start ins 2. Lehrjahr

Ende März war ich froh, nach einem aufregenden Winterhalbjahr im Engadin mit viel Schnee, mein Quartier nach Lanquart in den Frühling verlegen zu können.

Am 1. April startete ich in das 2. „Lehrjahr“ bei HETS. Die Anlage von Jürg Beiner in Lanquart, wurde für den ganzen Monat April wieder zu einer tollen Natural Horsemanship – Lernstätte.


Los ging es mit zwei Level 1 Kursen und Level 2 Workshops .


Galoppwechsel üben mit Skippy


Freestyle-Abenteuer - Danke an Wolfgang Poppen

Ausserdem waren 2 – 3 Jungpferde zum Anreiten auf der Anlage.



Somit konnte ich helfen, teachen, beobachten, lernen und Erfahrungen im Jungpferde-Training sammlen:
Ich habe gelernt, dass ich beim Spielen mit Jungpferden keinen zu direkten Fokus haben darf, sondern alles spielerisch nebenbei bewirken sollte. Ausserdem war es unglaublich zu beobachten, wie schnell die „Kleinen“ lernen, wenn man das Training so gestaltet, dass sie praktisch nicht falsch sein können.
1. Aufliegen auf Fribi


Gleich von Beginn an wird meine mentale, emotionale und physische Fitness wieder täglich getestet. Schliesslich ist das Motto vom 2. Lehrjahr: „Ilena macht dass Urs gut aussieht“ – dies bedeutet, wenn immer ich etwas tue und Leute es sehen, die denken würden: „Wau das sieht gut aus, super was die in einem Jahr bei Urs gelernt hat!“ :-)) ...
...Als wir da alle nebeneinaner im Teich standen, hatte Urs die tolle Idee, sein Lehrling könnte ja über alle Pferdekruppen laufen.. hihi :-))

Schon im Winter im Engadin und jetzt im April spielte, ritt und lernte ich öfters mit Rose. Dieses Foto ist von Anfang April: Man sieht, sie würde lieber für ein Bauunternehmen arbeiten, anstatt für mich ein stillstehendes Cowgirl-Pferd abzugeben :-D.
Zum Glück hat sie ihre Meinung inzwischen etwas geändert und wir haben viel Spass zusammen.

P.S. Herzlichen Dank an Miriam Widmer, die während des ganzen Aprils super Fotos gemacht. (www.najem07.blogspot.com)
Und an Christina Forster, von ihr stammen die letzten beiden Fotos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen