Mittwoch, 25. August 2010

Kids-Camp, San Jon

Als ich gehört habe, dass sich diesmal vierzehn Kids fürs Lager angemeldet haben, fragte ich mich wirklich, wie dies wohl wird. Bis jetzt kannte ich nur Reitlager mit ca. sechs Kindern – aber vierzehn?! Doch meine Bedenken waren völlig überflüssig – es war eine richtig lässige Woche!

Die Teenies zwischen zwölf und vierzehn Jahre jung waren voller Elan dabei und hatten jeden Tag grossen Spass. Sie lernten bei Urs z.B. wie und wann man richtig auf ein Pferd aufsteigt, dass kicken um ein Pferd anzutreiben out ist und dass man zum Bremsen nicht an zwei Zügel ziehen muss.


Ich versuchte mich in dieser Zeit an meinem wiederentdeckten Hobby – dem Fotografieren und profitierte viel vom Zusehen…

An einem Tag übten die Girls dann Bareback-Reiten über kleine Hindernisse. Dort schloss ich mich dann auch gleich an: 1. „Spring-Training“ nach Sport-Camp – und es hat richtig Spass gemacht! :-))

Auch die Abende z.T. am Lagerfeuer mit Schlangenbrot oder das z4i-Spiel „Viva“ waren lustige und schöne Momente.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie „Kinder“ mit Begeisterung dabei sind und wie schnell sie lernen und Spass haben.

Ich jedenfalls freue mich sehr auf das nächste Kids-Camp und hoffe, dass ich einige dabei wiedersehen werde.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen