Freitag, 13. August 2010

1. GRISCHA Cow Working Cup

Anlässlich des 4. Country-Festival Maienfeld organisierte Urs zusammen mit Reto Rauch (www.country-maienfeld.ch) den ersten GRISCHA Cow Working Cup (dieses Jahr Disziplin Team-Penning).
Zuerst war geplant, dass HETS auch mit einem Team starten würde. Dann, zum Erstaunen der Organisatoren, wurden sie aber mit Anmeldungen überhäuft und es kamen mehr als genügend Teams zusammen. So agierte ich als Helfer und nicht als Teilnehmer...

Trotz Regen am Samstag wurde der Probelauf erfolgreich absolviert und die Teilnehmer konnten, vielleicht etwas nass aber zufrieden, zum Feiern ins Festzelt übergehen.
Die Musik sorgte für gute Stimmung und je später es wurde, desto mehr Leute kamen im Festzelt zusammen.
Auch ich habe den Abend sehr genossen; obwohl ich tanzen musste. – Ganz recht musste: Ich kann nämlich nicht tanzen und Urs meinte aber, dass ich es jetzt probieren sollte. Zum Glück hatte ich zwei geduldige Lehrer, die es doch geschafft haben, dass mir die Sache Spass machte. :-))

Nach einer kurzen Nacht ;-) ging es am Sonntag mit besserem Wetter weiter. Um 11.00 Uhr startete der Cow Working Cup mit den ersten zwei Durchläufen je Team: Wo die Teilnehmer am Vortag zum üben einfach drei beliebige Rinder aussortieren und in eine kleine Umzäunung treiben durften, mussten sie heute genau die richtigen drei Nummern heraussuchen.
Es war ein interessanter und spannender Vorentscheid, wobei auch das Publikum mitfieberte.
Als am Nachmittag dann die drei „besten“ Teams antraten, waren ebenfalls wieder viele Zuschauer da, um das etwas erschwerte Finale zu verfolgen: Die Finalisten mussten jetzt die drei richtigen Rinder einmal um ein Fass treiben und erst dann in die Einzäunung.

Alles in allem war es eine schöne und unterhaltsame Darbietung. Das Publikum wie auch die Teilnehmer hatten grossen Spass an der Sache und ich freu mich schon aufs nächste Jahr: 2. GRISCHA Cow Working Cup, dann evtl. in San Jon (www.sanjon.ch).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen